boranka hauer

Trauerbegleitung

Trauer ein besonderes Gefühl

In der Regel ist es für Betroffene erschreckend, wie schmerzhaft Trauer sein kann und ist.

Trauer hat zudem viele unerwartete Facetten, die tief verunsichern und eine Menge Fragen aufwerfen:

  • Wie werde ich damit fertig?
  • Ist meine Trauer angemessen? 
  • Wie kann und soll ich mit meinen Gefühlen umgehen? 

Jede Trauer und jeder Abschied sind eine leidvolle Erfahrung und diese braucht vor allem eines – Zeit und Raum.

Für Trauer gibt es keine Normen, da jeder wie seinen eigenen Lebens-, auch seinen eigenen Trauerrhythmus in sich trägt.

Es gibt kein Richtig oder Falsch.

Mit Trauer leben lernen

Ich begleite dich ein Stück weit deines Weges, bis du wieder sicheren Boden unter deinen Füßen spürst

  • zuerst verschaffen wir uns eine Überblick, wo du dich im Augenblick in deiner Trauer befindest und gehen gemeinsam auf die Reise zu deinen Themen

  • wir schaffen Ordnung in deinem Kopf und deinem Herz; und sortieren deine Gedanken und Gefühle

  • wir begegnen und erkennen deinen Emotionen, finden Worte gegen die Sprachlosigkeit, um Trauer und damit einhergehenden Gefühle auszudrücken

  • ich helfe dir deine Stärken und Ressourcen (wieder) zu entdecken und wie du diese nutzen kannst mit der Veränderung umzugehen

  • ich unterstütze dich wieder Vertrauen in deine eigene Wahrnehmung zu entwickeln und der eigenen inneren Stimme mehr zu trauen

  • wir machen Pläne, suchen gemeinsam nach Lösungen wie du neue Situationen oder Jahrestage, wie Geburtstage, Weihnachten, Hochzeitstag und weitere gut schaffen kannst

  • damit du dich wieder in deinem eigenen Körper zuhause fühlen darfst,  klären wir bei evtl. bestehenden Beschwerden und Symptomen, ob körperliche Ursachen vorliegen oder diese ausgeschlossen werden können

 

Trauerbegleitung

"Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr -
und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: den eigenen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der anderen muss man leben."

- aus "Memento" von Mascha Kaléko

So unterstütze ich dich in deinem Trauerprozess

Dein persönliches Anliegen ist ganz im Mittelpunkt. Du erfährst meine ungeteilte Aufmerksamkeit und bekommst den geschützten Raum, den du für deinen individuelle Trauerreise benötigst. Der Abschiedsschmerz um deinen geliebten Menschen und das Gewesene darf mit allen Facetten und allen Sinnen gelebt werden.

Behutsam lernst du deinen Verlust in deinem nun veränderten Leben bewusst anzunehmen und findest für deine Emotionen, auch für deine Liebe zu deinem Verstorbenen einen sicheren Ort. Ich werde dich immer wieder ermutigen deinen Schmerz und deine Trauer so auszudrücken wie es deinem Bedürfniss entspricht. 

Da nicht nur die Seele leidet und auch der Körper Trauer spricht, ist die Beruhigung deines Stresssystems vorrangig, um zusätzliche Belastungen durch körperliche Probleme und Beschwerden zu reduzieren. Das Anwenden und Erlernen von Entspannungsverfahren hilft dir einen verbesserten Zugang zur deiner emotionalen Wahrnehmung zu ermöglichen. 

offene Trauergruppe

Wenn du auch nicht mehr mit deinen Gefühlen der Trauer alleine sein möchtest, komm zur offenen Trauergruppe.

Hier hast du die Gelegenheit, deine Gefühle mit anderen zu teilen und dich auszutauschen. Bei einem kleinen Snack und kalten/warmen Getränken lernst du in angenehmer Atmosphäre Menschen kennen, die aus eigenem Erleben wissen, was Trauer bedeutet.

Die Möglichkeit, in einem geschützten Umfeld mit Menschen zusammen zu sein, die Verluste erlebt haben, kann allein schon als entlastend empfunden werden.

Wir arbeiten mit Übungen, haltgebenden Ritualen, Denkanstößen und dem Austausch in der Gruppe.

Der Zeitpunkt des Trauerfalls spielt keine Rolle. 

Teilnehmer:  8

wann: 1 x monatlich, 90 min.

wo: Praxis – Schmiedstr. 7

Kosten: 15 €  je Abend/Person incl. Getränke und Snacks, sowie Materialien

Ich bitte um Voranmeldung – telefonisch oder per Email hier

Die Pflege und Sorge um einen nahen Menschen kann sehr belastend und eine große Herausforderung sein. Wie viele Pflegende auch stellst du deine eigenen Bedürfnisse hintenan. Oft findest du nicht mehr genug Zeit für deine eigenen Interessen ganz zu schweigen für einen erholsamen Schlaf. Die Pflege erschöpft und du fragst dich vielleicht öfter, als dir lieb ist: „…wie lange kann ich noch durchhalten…“

Du brauchst einen Ort und auch einmal Zeit für dich selbst. Es darf einmal nur um dich und deine Gedanken und Gefühle gehen, in einem geschützten Raum, in dem auch „Tränen fließen“ dürfen.

Ich begleite und unterstütze dich

  • deine eigenen Stärken und Kraftquellen (wieder-) zu entdecken

  • deiner eigenen Überlastung und Erschöpfung in der Pflege und Organisation des veränderten Alltags bewusst zu begegnen und anzuerkennen

  • wir forschen gemeinsam nach Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung in deinem Alltag

  • deine Unsicherheit im Umgang mit dem Erkrankten und der Erkrankung abzubauen

  • bei deiner natürlichen Angst vor dem Verlauf der Erkrankung und den Auswirkungen der Behandlung

  • bei deiner Trauer um den bevorstehenden Abschied oder beim Verlust deines Angehörigen

In meiner Praxis findest du einen guten Ort, um für dich selbst Kraft zu schöpfen und neuen Lebensmut zu tanken. Du entwickelst neue Perspektiven für dich, sei es im Kleinen oder im Großen.

unabhängig wie lange dein Verlust zurück liegt.

Wie oft und in welchen Zeitabständen, klären wir gemeinsam. Ich gebe Impulse und Hilfestellung, damit du wieder sicher den Boden unter den Füßen spürst und in eigener Kraft die Trauer bewältigen kannst.

Selbstverständlich bleibt alles unter uns, was du mir anvertraust. Auf Wunsch können aber auch andere Personen, z.B. beste Freunde, die ganze Familie, an einem Gespräch teilnehmen.

Erste Schritte in deiner Trauer - free Download

Infothek

Informationen zu Terminvereinbarung, Kosten, Kostenerstattung und Standorten

Kontaktier mich,

ich begleite dich auf deinem Trauerweg

„Man sagt, es gibt ein Land der Lebenden und ein Land der Toten. Man sagt auch, es gibt nur eine einzige Verbindung zwischen ihnen – die Brücke aus Liebe und Erinnerung.“

Keiner sollte alleine trauern

komm zur offenen Trauergruppe